Afrika


„Wenn du in deinem Leben nur zwei Erdteile bereisen könntest,          dann besuche zweimal Afrika!“

Spruch von R. Elliot


Hier geht es zu den Reiseländern








Einreisevorschriften Afrika im Überblick

 

Kenia

Reisepass mind. 6 Monate gültig nach Ausreise, Visum für 90 Tage Kosten 51 $, vorab zu beantragen auf www.evisa.go.ke

Tansania 

Reisepass mind. 6 Monate gültig nach Ausreise, Visum für 90 Tage Kosten 50$, erhältlich bei Einreise,

auf Sansibar werde eine Ausreisesteuer von 30 $ fällig 

Namibia Reisepass mind. 6 Monate gültig nach Ausreise, 90 Tage ohne Visum 
Botswana Reisepass  mind. 6 Monate gültig nach Ausreise, 90 Tage ohne Visum
Südafrika Reisepass mind 30 Tage gültig nach Ausreise, 90 Tage ohne Visum

Wichtig! Da sich in Afrika die Einreisebestimmungen und Impfvorschriften auch mal ändern können, bitte informiere Dich auf der Seite des Auswärtigen Amtes www.auswaertiges-amt.de oder bei der jeweiligen Botschaft vor Deiner Abreise nochmal über den aktuellen Stand der Dinge. (Safari Feeling kann nicht verantwortlich gemacht werden, für den Fall das die Einreise verweigert wird auf Grund eines fehlenden Visums oder Impfnachweis!)


Malaria in Afrika

Was ist Malaria und wie bekommt man es?

 

Malaria zählt zu den Tropenkrankheiten und wird von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen, welche durch den Stich der weiblichen Anopheles Mücke übertragen wird.

 

Leitsymptome sind Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen, ein starkes Krankheitsgefühl, Schüttelfrost und Schweißausbrüche. Die Malaria tropica hat eine Inkubationszeit von mind. 7 Tagen.

 

Schutz: Mückenschutz vor allem in der Dämmerung und Nachts, helle geschlossene Kleidung, Moskitonetz, Mückenschutzspray und Malariaprophylaxe.

 

Ich bin kein Arzt und Tropenmediziner, deswegen kann ich keine Beratung zu dem Thema geben. 

 

Meine persönliche Einstellung zu dem Thema:

  • guter Mückenschutz hat oberste Priorität (gutes Mückenspray, helle Kleidung, Moskitonetz)
  • ich verwende keine Malariaprophylaxe, da ich bereits schlechte Erfahrungen damit gemacht habe, im Bezug auf die Verträglichkeit der Mittel. Ich nehme eine Malariaprophylaxe allen falls als Stand-By-Mittel mit, um es im Fall einer Infektion gegen die Malaria einzunehmen
  • Ich war bereits mehrfach in Malariagebieten unterwegs und habe noch keine Malaria gehabt

Wenn du dich sicherer fühlst mit Malaria Prophylaxe, dann solltest du dich beim Arzt beraten lassen. Häufig übernimmt die Krankenkasse Reiseimpfungen, erkundige Dich dafür bei Deiner Krankenkasse.

 

Malariagebiete in Afrika


Gelbfieber in Afrika

Diese Karte zeigt die Gelbfieber-Risiko-Gebiete in Afrika. Die Länder in welchen eine Gelbfieberimpfung verpflichtend zur Einreise ist,

sind nicht eingezeichnet!