Südafrika's Hidden Secrets Teil 2

Ausflüge in den Midlands

Nelson Mandela Capture Site

 

An diesem Ort wurde am 5. August 1962 Nelson Mandela nach seiner 17 Monate langen Flucht vor der Apartheid Polizei mit Hilfe der CIA festgenommen. Er war auf Straße entlang der R103, etwa fünf Kilometer außerhalb von Howick, KwaZulu-Natal unterwegs und gab sich als Chauffeur aus. Kurz zuvor hatte er das Haus des ANC-Präsidentschefs Albert Luthuli in Groutville heimlich besucht, um über seine afrikanische Odyssee zu berichten und um Unterstützung für einen bewaffneten Kampf zu bitten.

 

Als einer der historisch wichtigen Momente im Kampf gegen die Apartheid war eine passendere und spannendere Markierung des Ortes notwendig als nur eine Mauer mit einer Tafel am Straßenrand und so entstand diese wunderbare Skulptur, welche von einer genauen Markierung am Boden das Gesicht von Nelson Mandela erkennen lässt.

Derzeit befindet sich auch noch ein Museum direkt oberhalb im Bau.

 

Mehr über diesen Ort hier - http://www.thecapturesite.co.za/the-site/

 


Howick Falls

 

In Mitten des schönen Örtchens Howick in den Midlands des KwaZulu Natal befindet sich ein wunderschöner Wasserfall.

Der Wasserfall des Mngeni River sind 119 m hoch und sind von einem Aussichtspunkt mitten in der Stadt zu sehen.

Direkt an dem Aussichtspunkt befindet sich eine kleiner Markt mit afrikanischem Kunsthandwerk.

Nach dem Wasserfall fließt der Mngeni River durch ein Tal in welchem das Umgeni Valley Nature Reserve liegt, hier kann man Zebras, Giraffen, 250 verschiedene Vogelarten und diverse Antilopenarten sehen. 

Außerdem befinden sich in der Umgebung des Wasserfalls zahlreichen Wanderwege.

 


Canopy Tours Karkloof

 

10 Ziplines, 12 Plattformen, höchste Zipline 35 m und längste 200 m, das sind die harten Fakten zur Canopy Tour Karkloof.

Im zweit größten, einheimischen Wald Südafrika's befindet sich dieser wunderbare und abenteuerliche Ort. Die Tour dauert 2 Stunden und ist sehr anspruchsvoll, wie ich finde. Man saust an einem Wasserfall vorbei, muss Hindernisse überwinden und kann die wunderbare Umgebung bei einem Weitblick auf einigen Plattformen genießen. Die Guide's sind sehr professionell und achten steht's auf die Sicherheit der Gäste. Alles wir gut erklärt. Es gibt zwischendurch einen Snack und ein Getränk. Am Ende bekommt man dann noch ein Sandwich und auch ein Zertifikat per E-Mail, wenn man dies bei der Anmeldung ausgewählt hat.

Es war ein großer Spaß mit wackeligen Knien und viel Adrenalin, ich würde es immer wieder tun :-)

 

Hier mehr zu den tollen Erlebnis - https://www.canopytour.co.za/locations/karkloof/

 


Du hast Lust auf mehr? Du möchtest diese wunderbaren Plätze auch besuchen?

Dann schreib mir gerne eine Mail an anfrage@safari-feeling.de,

ich helfe Dir gerne bei der Planung Deiner eigenen Reise nach Südafrika. 

Ob einzelne Bausteine, Flüge, Komplett Angebote, als Selbstfahrer oder in der Gruppe, alles ist möglich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0